Sie sind hier: Home > Panorama >

Jäger tötet versehentlich Freund und begeht Selbstmord

Jäger tötet versehentlich Freund und begeht Selbstmord

29.11.2011, 07:31 Uhr | dpa

Ein Jäger hat in den USA versehentlich einen Freund erschossen und dann aus Verzweiflung Selbstmord begangen. Nach Angaben des regionalen Fernsehsenders WPTZ war der 49-Jährige mit zwei Freunden im nordöstlichen Staat Vermont auf die Jagd gegangen und hatte ein Reh angeschossen.

Als er dem Tier nachstellte und ins Unterholz schoss, hörte er einen seiner Jagdfreunde aufschreien. Der 39-Jährige war getroffen worden und verblutete vor den Augen seiner beiden Freunde. Aus Verzweiflung über seine tödliche Fahrlässigkeit nahm der Mann laut Polizei seine eigene Waffe und tötete sich noch im Wald.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal