Sie sind hier: Home > Panorama >

Bosnien: Torwart spielt mit Kopfschuss Fußball

Torwart spielt mit Kopfschuss Fußball

20.06.2013, 10:10 Uhr | t-online.de

In Bosnien ist ein Fußball-Torwart während des Spiels von einer Kugel im Kopf getroffen worden und spielte einfach weiter. Es kommt noch verrückter: Der Schütze ahnte überhaupt nichts davon. Das berichtet die bosnische Zeitung "Dnevni Avaz".

Der 51-jährige Hobby-Kicker war wenige Minuten nach Spielbeginn gegen den Pfosten geprallt und hatte deshalb Kopfschmerzen - dachte er jedenfalls. Nach dem Schlusspfiff konnte er dann einen Arm nicht mehr bewegen und wurde deshalb ins Krankenhaus gebracht.

Schüsse kamen von Hochzeitsfest

Dort fanden die Ärzte die wahre Ursache der Schmerzen: Der Mann hatte eine Kugel vom Kaliber neun Millimeter im Kopf. Die Spezialisten konnten sie mit einer Notoperation entfernen.

Derweil nahm die Polizei den nichtsahnenden Schützen fest: Ein 42-Jähriger hatte auf einem Hochzeitsfest in der Nähe des Sportplatzes zu Ehren des Paares zwölf Mal in die Luft geschossen - eine der Kugeln hatte die Schädeldecke des Torwarts durchschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal