Sie sind hier: Home > Panorama >

Flugschreiber ausgewertet: Absturz in Kasan offenbar Pilotenfehler

Flugschreiber ausgewertet  

Absturz in Kasan offenbar Pilotenfehler

19.11.2013, 16:34 Uhr | AP

Flugschreiber ausgewertet: Absturz in Kasan offenbar Pilotenfehler. Bei dem schweren Flugzeugunglück in Kasan sind alle Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen (Quelle: AP/dpa)

Bei dem schweren Flugzeugunglück in Kasan sind alle Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen (Quelle: AP/dpa)

Menschliches Versagen war offenbar die Ursache für den Flugzeugabsturz in Kasan mit 50 Toten. Die russische Luftfahrtaufsicht teilte mit, die Motoren der Boeing 737 hätten funktioniert, bis das Flugzeug am Sonntag abgestürzt sei.

Ein erster Landeanflug sei gescheitert, woraufhin die Besatzung einen zweiten gestartet habe, hieß es.

Fataler Sturzflug, um Fahrt aufzunehmen

Dann ging alles sehr schnell: Der Pilot gab den Angaben zufolge volle Kraft voraus, um die Nase des Flugzeugs anzuheben, büßte dabei aber an Geschwindigkeit ein.

Um wieder Fahrt aufzunehmen, setzte er bei einer Höhe von 700 Metern zum Sturzflug an und ließ das Flugzeug nahezu senkrecht mit einer Geschwindigkeit von 450 Kilometern pro Stunde auf den Boden zurasen.

Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder kam ums Leben

Der Pilot zog die Nase nicht rechtzeitig wieder hoch, so dass die Maschine ungebremst am Boden zerschellte und in Flammen aufging. Das Manöver dauerte lediglich eine Minute.

Der Bericht des Zwischenstaatlichen Luftfahrtkomitees basiert auf der Auswertung des Flugschreibers. Bei dem Absturz kamen alle 44 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder ums Leben.

Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal