Sie sind hier: Home > Panorama >

Sehr trist und feucht: November-Wetter mitten im November

November-Wetter mitten im November  

Sehr trist und sehr feucht

18.11.2014, 12:21 Uhr | wetter.info, je

Sehr trist und feucht: November-Wetter mitten im November. Grauer Himmel hinter kahlen Bäumen: So ist das Wetter halt im November (Quelle: dpa)

Grauer Himmel hinter kahlen Bäumen: So ist das Wetter halt im November (Quelle: dpa)

Langweilige und öde: Typischer kann das November-Wetter derzeit kaum sein. Der Himmel ist fast überall grau und bewölkt, die Luft feucht bis nass, die Temperaturen pendeln irgendwo zwischen 5 und 10 Grad - und es gibt kaum Anzeichen dafür, das sich daran in nächster Zeit etwas ändert.

Stärker regnet es: am Dienstag zuerst im östlichen Baden-Württemberg und Bayern; der Regen breitet sich dann im Tagesverlauf bis nach Hessen, Sachsen und Thüringen aus. In der Nacht zum Mittwoch regnet es dann in einem Bogen von Brandenburg und Sachsen über das südliche Sachsen-Anhalt und Thüringen bis nach Osthessen ins nordwestliche Baden-Württemberg und Bayern.

Um am Mittwoch tagsüber regnet es dann länger anhaltend in der Landesmitte und im Osten. Aber auch da, wo kein richtiges Regengebiet über den Himmel zieht, kann es aus den grauen Wolken ab und an mal tröpfeln oder den unangenehmen Sprühregen geben. Immerhin spielt der Wind dabei kaum eine Rolle.

Von einem Wintereinbruch kann noch keine Rede sein, aber so langsam mischt sich auch ein kleines bisschen Schnee in den Niederschlag: am Dienstag noch oberhalb von 1000 Metern in den Hochlagen des Bayerischen Waldes und der Alpen.

Im Laufe der Woche sinkt dann die Schneefallgrenze auf 800 Meter herab, so dass dann auch die Gipfel der nördlicheren Mittelgebirge wie Erzgebirge oder Harz gepudert werden könnten. In der Nacht zum Donnerstag könnte leichter Frost vom Südschwarzwald über Schwaben bis in die Alpen sogar für Glättegefahr durch gefrierende Nässe sorgen.

Donnerstag, Freitag und das Wochenende bringen kaum Überraschungen, immerhin nimmt die Regenneigung ab. Und am Wochenende könnte sich sogar die Sonne etwas häufiger im Vergleich zu den Vortagen durchsetzen - zumindest ein kleiner Silberstreif am Horizont. Allerdings wird's in Ostdeutschland dann auch etwas kälter - im Westen dagegen sogar wieder wärmer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal