Sie sind hier: Home > Panorama >

Flugzeugabsturz Germanwings: Angehörige in Frankreich angekommen

Germanwings-Absturz  

Angehörige sind in Südfrankreich angekommen

26.03.2015, 12:45 Uhr | dpa

Flugzeugabsturz Germanwings: Angehörige in Frankreich angekommen. Flughafen Düsseldorf: Hinterbliebene der abgestürzten Germanwings-Maschine treten ihre Reise zum Unglücksort an. (Quelle: dpa)

Flughafen Düsseldorf: Hinterbliebene der abgestürzten Germanwings-Maschine treten ihre Reise zum Unglücksort an. (Quelle: dpa)

Rund 50 Hinterbliebene von Todesopfern des Germanwings-Flugzeugabsturzes sind in Marseille gelandet, um in die Nähe des Unglücksortes zu gelangen. Die Lufthansa bestätigt dies. Die Angehörigen waren am Morgen vom Flughafen Düsseldorf gestartet. Direkt bis zur Absturzstelle in den Bergen dürfen sie allerdings nicht.

Ein Betreuer-Team bestehend aus Seelsorgern, Ärzten und Psychologen begleitet die Hinterbliebenen. Außerdem ist ein zweiter Sonderflug mit einer Germanwings-Maschine für Angehörige der Crew am Vormittag ab Düsseldorf geplant. Auch aus Barcelona wird ein Flieger mit Angehörigen spanischer Opfer erwartet.

"Das ist viel zu gefährlich"

Nach Angaben der Behörden gibt es keine Möglichkeit für die Angehörigen, direkt an den Ort der Katastrophe im Gebirge zu gelangen. "Das ist nicht möglich, das ist viel zu gefährlich", sagte der Unterpräfekt von Aix-en-Provence, Serge Gouteyron. Zusammen mit der Polizei und Helfern vor Ort bereitete er die Ankunft von Angehörigen in Le Vernet vor. Diese Siedlung liegt in unmittelbarer Nähe der Absturzstelle.

Auch in Seyne-les-Alpes nahe der Unfallstelle haben sich die Menschen auf die Ankunft der Angehörigen vorbereitet. Das Sportzentrum, in dem eine Art Kapelle als Trauerraum für die Angehörigen eingerichtet wurde, war von der Öffentlichkeit abgeriegelt. Gendarmen kontrollieren den Zugang. Die Familien sollen Ruhe haben für ihre Trauer. Im Rathaus erstellten Mitarbeiter eine Liste von Einheimischen, die Menschen bei sich aufnehmen können.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal