Sie sind hier: Home > Panorama >

USA wollen Pearl-Harbor-Opfer identifizieren

Über 70 Jahre nach dem Angriff  

USA wollen Pearl-Harbor-Opfer identifizieren

15.04.2015, 09:45 Uhr | AFP, AP

USA wollen Pearl-Harbor-Opfer identifizieren. Nach dem Angriff auf Pearl Harbor griffen die USA 1941 in den Zweiten Weltkrieg ein. (Quelle: dpa)

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor griffen die USA 1941 in den Zweiten Weltkrieg ein. (Quelle: dpa)

Die USA wollen die Überreste von knapp 400 Menschen exhumieren und identifizieren lassen, die beim Angriff auf Pearl Harbor getötet wurden. Das kündigte das Pentagon an. Von den 429 Matrosen, die damals starben, wurden bislang nur 35 identifiziert.

Nun wolle das Militär handeln, weil es in der forensischen Forschung und Technologie Fortschritte gegeben habe, sagte eine Sprecherin des Verteidigungsamts POW/MIA.

Auch Familien wollen helfen

In drei bis sechs Wochen sollen die Arbeiten beginnen. Der Zeitplan für die Identifizierung von 388 Opfern sieht fünf Jahre vor. Dabei wollen auch die Familien der Opfer mithelfen.

Hunderte waren nach der Katastrophe auf Hawaii anonym auf Friedhöfen beigesetzt worden. 1950 wurden sie noch einmal umgebettet auf den Nationalen pazifischen Gedenkfriedhof in einem Vulkankrater in Honolulu.

Japanische Kampfflugzeuge hatten am 7. Dezember 1941 einen Überraschungsangriff auf die US-Pazifikflotte gestartet, die im Hafen von Pearl Harbor auf Hawaii vor Anker lag. Binnen zwei Stunden wurden rund 20 Schiffe beschädigt oder versenkt. Insgesamt kamen mehr als 2400 US-Bürger ums Leben.

Der US-Kongress erklärte dem mit Nazi-Deutschland verbündeten Japan einen Tag später den Krieg - woraufhin das Deutsche Reich den USA den Krieg erklärte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal