Sie sind hier: Home > Panorama >

Slowakei: Junge im Baumarkt von Brettern erschlagen

Slowakei  

Junge im Baumarkt von Brettern erschlagen

11.05.2015, 13:46 Uhr | dpa

Drama in einem Baumarkt in der Slowakei: Ein dreijähriges Kind ist von herabfallenden Holzbrettern erschlagen worden.

Der Junge wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, erlag dort aber seinen schweren Verletzungen. Warum sich die in einem Verkaufsregal gestapelten Bretter gelöst hatten, muss nun ermittelt werden.

Die Geschäftsleitung des Baumarktes in der nordslowakischen Regionalhauptstadt Zilina bedauerte die Tragödie und versprach aktive Mithilfe bei der Aufklärung.

Das Unglück ereignete sich am Sonntagnachmittag - in der Slowakei sind Geschäfte auch am Sonntag geöffnet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal