Sie sind hier: Home > Panorama >

Ostfrankreich: 14-Jähriger erschießt seinen Zwillingsbruder

Todesschuss beim Abendessen  

Teenager erschießt seinen Zwillingsbruder versehentlich

06.07.2015, 14:53 Uhr | AFP

Ein 14-Jähriger hat in Ostfrankreich ungewollt seinen Zwillingsbruder erschossen. Ein Familienmitglied habe zum Abendessen in der Vogesen-Gemeinde Hennezel mehrere Waffen hervorgeholt, berichtete die Polizei. Was er verschwieg oder nicht wusste: Einige von ihnen waren geladen.

Der Jugendliche hantierte mit einer Automatikpistole und löste dabei versehentlich einen Schuss aus. Die Kugel traf seinen Bruder in der Brust.

Alarmierte Rettungskräfte versuchten vergeblich, den schwer verletzten Jugendlichen zu retten. Die Polizei durchsuchte das Haus der Familie, Festnahmen gab es zunächst keine.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: