Sie sind hier: Home > Panorama >

Nach Brand: Französische Polizei sucht deutsches Paar

Nach schwerem Brand  

Französische Polizei sucht deutsches Paar

08.02.2016, 13:24 Uhr | AFP

Nach Brand: Französische Polizei sucht deutsches Paar. Das Foto, das die französische Polizei herausgegeben hat, soll die das deutschstämmige Ehepaar Elisabeth Homke und Eitel Brandenburg zeigen. (Quelle: Gendarmerie Saint-Georges-de-la-Couée)

Das Foto, das die französische Polizei herausgegeben hat, soll die das deutschstämmige Ehepaar Elisabeth Homke und Eitel Brandenburg zeigen. (Quelle: Gendarmerie Saint-Georges-de-la-Couée)

Nach einem schweren Hausbrand gilt in Frankreich ein deutsches Paar als vermisst. Die Polizei im Nordwesten des Landes geht von Brandstiftung aus, steht aber dennoch vor einem Rätsel.

Das Haus des Paares war in der Gemeinde Saint-Georges-de-la-Couée nahe Le Mans niedergebrannt. Die Gendarmerie fand im Keller des Gebäudes Überreste von Knochen, darunter auch Menschenknochen. Aktuell werde noch die DNA analysiert. Es sei unklar, ob die beiden Rentner dem Feuer zum Opfer gefallen sind. Allen Möglichkeiten werde nachgegangen.

Die französische Polizei veröffentlichte deshalb am Sonntagabend einen Zeugenaufruf mit einem Foto des Paares. Dabei soll es sich um Elisabeth Homke und Eitel Brandenburg handeln.

Die 65 Jahre alte Frau stammt demnach aus Duderstadt in Niedersachsen, ihr 73-jähriger Mann aus Lendringsen im Sauerland. Die beiden Rentner hatten laut Behörden das Haus vor 20 Jahren gekauft und wohnten selbst seit 15 Jahren dort.

Erfolglose Suche

Das Haus war bereits am vergangenen Donnerstag niedergebrannt, nach Angaben der Polizei brach in dem Haus offenbar mehrmals Feuer aus. Die Polizei suchte das gesamte Wochenende über in der Region nach dem deutschen Paar, unter anderem in einem Wald und in einem See. Bislang ohne Erfolg. Deswegen erhoffen sich Fahnder jetzt Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer sachdienliche Hinweise hat, kann sich an die Gendarmerie unter der Telefonnummer (+33) 02 437855 00wenden. Wahrscheinlich wird aber dort nur Französisch gesprochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal