Sie sind hier: Home > Panorama >

Sollten Senioren Fahrtauglichkeit testen lassen

Nach Unfall von 84-Jährigem  

Unglück in Bad Säckingen: Debatte um betagte Fahrer

08.05.2016, 16:54 Uhr | dpa

Sollten Senioren Fahrtauglichkeit testen lassen. Der tragische Fahrfehler eines 84-Jährigen lässt die kontroverse Diskussion über Senioren am Steuer wieder aufflammen. (Quelle: dpa)

Der tragische Fahrfehler eines 84-Jährigen lässt die kontroverse Diskussion über Senioren am Steuer wieder aufflammen. (Quelle: dpa)

Ein 84-Jähriger hat in Bad Säckingen Gas und Bremse verwechselt, zwei Menschen sterben. Das Unglück befeuert die Diskussion um die Fahrtüchtigkeit im Alter.

Es ist ein warmer Samstag in Bad Säckingen, die Sonne hat zahlreiche Passanten in die Fußgängerzone gelockt. Die Menschen essen Eis, bummeln durch die Straßen – doch die Idylle in der Kurstadt im Kreis Waldshut wird jäh unterbrochen: Kurz nach 12 Uhr verliert ein 84-Jähriger die Kontrolle über sein Auto und rast in eine Menschenmenge vor einem Straßencafé. Der Mann hatte statt der Bremse das Gaspedal durchgedrückt.

Erst nach und nach wird auch der Hergang des Unfalls klarer: Ein Fahrfehler sei die Ursache, heißt es bei der Polizei. Das Auto des 84-Jährigen habe stark beschleunigt und mehrere Tische auf der Terrasse des Cafés umgefahren. Warum der Mann überhaupt mit seinem Wagen in der Fußgängerzone unterwegs war, ist bisher unklar. Eine 63 Jahre alte Frau wurde bei dem Unfall tödlich verletzt, ein Mann starb später im Krankenhaus. Insgesamt waren 13 Menschen in Krankenhäuser gebracht worden. Auch der 84-Jährige sei in Behandlung.

Kontroverse "Zu alt zum Autofahren" flammt auf

Das Thema Fahrtüchtigkeit im Alter wird in Deutschland immer wieder kontrovers diskutiert. Erst kürzlich hatten Experten Testfahrten für ältere Autofahrer gefordert – gesetzlich verpflichtend und mit geschulten Beobachtern. Solche Überprüfungen seien aufschlussreicher als medizinische Tests – und Handlungsbedarf gebe es, weil die Zahl älterer Fahrer wegen der demografischen Entwicklung stark zunehmen werde, hieß es im Januar von der Unfallforschung der Versicherer.

Das Bundesverkehrsministerium erteilt generellen Fahrtests für ältere Autofahrer allerdings eine Absage. Es gebe keine Überlegungen für Pflichttests für Senioren, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Auch der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) setzt auf Freiwilligkeit und Vernunft statt auf Zwang. Gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil ist die Gruppe der Senioren pauschal betrachtet keine unfallauffällige Gruppe, heißt es auch aus dem Landesministerium.

Auch ADAC ist gegen Pflichttests

Auch der ADAC verweist auf die Statistik und spricht sich gegen Pflichttests aus. Der Auto Club Europa (ACE) sieht diese ebenfalls kritisch. Trainings seien eine mögliche Lösung, sagte ein ACE-Sprecher. Aber auch das Umfeld älterer Menschen sei in der Pflicht. "Das darf kein Tabuthema sein, sondern muss in der Familie thematisiert werden." Allerdings machten auch jüngere Fahrer Fehler.

Das zeigte am Wochenende ein weiterer tragischer Unfall: Ein 16-Jähriger übte mit seinen Eltern auf einem Parkplatz im südbadischen Tengen Einparken und verwechselte Bremse mit Gaspedal. Das Auto fuhr nach Polizeiangaben über einen Absatz auf eine Wiese und erfasste einen 52-Jährigen, der dort auf einer Bank saß. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Der Junge hatte noch keinen Führerschein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal