Sie sind hier: Home > Panorama >

Suchschiff ortet Flugschreiber der Egyptair-Maschine

Abgestürzter Airbus  

Suchschiff ortet Flugschreiber der Egyptair-Maschine

01.06.2016, 15:33 Uhr | dpa, t-online.de, AFP

Suchschiff ortet Flugschreiber der Egyptair-Maschine. Ein Airbus 320 der Fluglinie Egyptair. (Quelle: Reuters)

Ein Airbus 320 der Fluglinie Egyptair. (Quelle: Reuters)

Rund zwei Wochen nach dem Absturz einer Passagiermaschine der Fluglinie Egyptair hat ein französisches Suchschiff einen der Flugschreiber geortet. Das bestätigte die französische Flugunfallbehörde BEA in Paris.

Die Signale wurden laut BEA in dem vermuteten Gebiet aufgefangen. "Wir suchen jetzt das Signal des zweiten Flugschreibers", so der Sprecher.

Tauchroboter sollen Flugschreiber bergen

Das Spezialboot "Laplace" habe die Zeichen vom Meeresgrund des Suchgebietes empfangen, berichteten zuvor die Ermittler in Kairo. Die Suchaktion sei eingeleitet worden. 

Das mit Unterwassertechnik ausgestattete Boot hat drei spezielle Detektoren an Bord, die Signale von Flugschreibern aufnehmen und lokalisieren könnten. Es war vergangene Woche im östlichen Mittelmeer eingetroffen.

Ein weiteres Schiff, das mit Tauchrobotern ausgestattet ist, wird nach Angaben des ägyptischen Luftfahrtministeriums in einer Woche in der Region erwartet. Es soll die Flugschreiber vom Meeresgrund bergen. Das Flugzeugwrack wird in 3000 Metern Tiefe rund 290 Kilometer vor der ägyptischen Küste vermutet.

Absturzursache weiter unklar

Der Airbus A320 war am 19. Mai mit 66 Personen an Bord auf dem Weg von Paris nach Kairo über dem östlichen Mittelmeer abgestürzt. Mit Unterstützung von Griechenland und Frankreich hatte das ägyptische Militär erste Wrackteile geortet.

Zu den letzten Augenblicken vor der Katastrophe gibt es widersprüchliche Angaben. Mithilfe der Blackbox hoffen die Ermittler, den Grund für den Absturz ermitteln zu können. Ägyptische Behörden hatten erklärt, ein Terroranschlag sei wahrscheinlicher als ein technischer Defekt.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal