Sie sind hier: Home > Panorama >

Egyptair-Absturz angeblich kein Terrorakt

Abgestürzte Egyptair-Maschine  

Frankreich ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

27.06.2016, 21:15 Uhr | AP, dpa

Egyptair-Absturz angeblich kein Terrorakt. Eine Maschine der Egyptair war im Mai aus noch ungeklärter Ursache ins Mittelmeer gestürzt. (Quelle: AP/dpa/Symbolbild)

Eine Maschine der Egyptair war im Mai aus noch ungeklärter Ursache ins Mittelmeer gestürzt. (Quelle: Symbolbild/AP/dpa)

Französische Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Absturz einer Egyptair-Maschine über dem Mittelmeer mit 66 Menschen kein Terrorakt war. Dafür gebe es bisher keine Anzeichen, sagte die Pariser Staatsanwaltschaft. Genaueren Aufschluss erhoffen sich die Ermittler von den Daten der Flugschreiber.

Die stark beschädigten Speichereinheiten der beiden Flugschreiber trafen am Montag zur Reparatur in Frankreich ein, wie ein Sprecher der Flugunfall-Untersuchungsbehörde BEA bestätigte. Die ägyptischen Behörden hatten die französischen Experten um Hilfe gebeten. Sie sollen die Einheiten reparieren und Salzablagerungen entfernen.

Der Airbus A320 war am 19. Mai auf dem Weg von Paris nach Kairo kurz nach dem Verlassen des griechischen Luftraums ins Mittelmeer gestürzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung gegen unbekannt, sagte Sprecherin Agnes Thibault-Lecuivre. 15 Menschen an Bord waren Franzosen - in solchen Fällen ist es Standard, dass sich die Pariser Staatsanwälte einschalten.

Flugschreiber stark beschädigt

Die Piloten von Flug 804 hatten keinen Notruf abgesetzt, auch bekannte sich keine Terrorgruppe zu einem Anschlag. Beide Flugschreiber wurden geborgen, sind aber stark beschädigt. 

Der Stimmenrekorder hat laut Ermittlern die letzten 30 Minuten der Gespräche zwischen den Piloten im Cockpit und den Funkverkehr festgehalten. Der Datenrekorder zeichnet Kurs, Geschwindigkeit, Flughöhe oder Neigungswinkel der Maschine auf. Durch das Speichern von GPS-Daten gibt er zudem Auskunft über den genauen Unglücksort.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe