Sie sind hier: Home > Panorama >

Junge löst mit Zigarette Brand aus

Verpuffung beim Fahrrad putzen  

Junge löst mit Zigarette Brand aus

29.01.2017, 15:21 Uhr | dpa

Durch leichtsinnigen Umgang mit einem leicht entzündlichen Reinigungsmittel hat ein 16-Jähriger in Sachsen einen Wohnungsbrand und einen Schaden von rund 50.000 Euro verursacht.

Er habe mit dem Mittel sein Fahrrad gesäubert und sich dann eine Zigarette angezündet, teilte die Polizei mit. Bei der folgenden Verpuffung sei eine Zwischenwand in der Wohnung in Riesa beschädigt worden, Einrichtungsgegenstände gerieten in Brand.

Beim Löschen zogen sich der 16-Jährige und zwei weitere Hausbewohner eine leichte Rauchvergiftung zu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal