Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Oberbayern: Landwirt kommt in seinem Silo ums Leben

Unfall in Oberbayern  

Landwirt kommt in seinem Silo ums Leben

03.12.2018, 16:37 Uhr | AFP

Unglück in Oberbayern: Landwirt kommt in seinem Silo ums Leben. Notarzt der Feuerwehr im Einsatz: Ein 30-jähriger Ersthelfer wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.  (Quelle: imago images/Seelinger)

Notarzt der Feuerwehr im Einsatz: Ein 30-jähriger Ersthelfer wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. (Quelle: Seelinger/imago images)

In Oberbayern ist ein Landwirt in seinem Silo gestorben – vermutlich wegen Gärgasen. Auch ein Ersthelfer wurde bewusstlos, konnte jedoch noch rechtzeitig gefunden werden. 

Im oberbayerischen Irschenberg ist ein 72 Jahre alter Landwirt in seinem Silo ums Leben gekommen. Bei dem Rettungseinsatz wurden drei Menschen verletzt, einer von ihnen schwer, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte.

Die Ehefrau des Landwirts entdeckte ihren Mann am Sonntagabend leblos in dem Futtersilo auf ihrem Bauernhof. Ein von der Frau hinzu gerufener 30-Jähriger wollte dem Bauern schnell helfen, stieg in das Silo – und wurde selbst bewusstlos. Rettungskräfte der Feuerwehr konnten schließlich mithilfe ihrer Atemschutzgeräte beide Männer aus dem Silo bergen.

Während der 72-Jährige bereits verstorben war, kam der 30-Jährige ins Krankenhaus. Sein Zustand war stabil. Zwei weitere Angehörige des Bauern, die sich unmittelbar am Silo aufgehalten hatten, kamen ebenfalls ins Krankenhaus.
 

 
Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, an dem die Gärgase Schuld tragen. Diese geruchlosen Gase werden von Menschen oft nicht wahrgenommen und können im schlimmsten Fall ohne Vorwarnung zur Bewusstlosigkeit führen. Sie weisen eine deutlich erhöhte Kohlendioxidkonzentration auf und können sehr schnell zum Tod führen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal