Sie sind hier: Home > Panorama >

Rekordfund in Rio de Janeiro: 8,5 Tonnen Drogen und Waffen in Brasilien beschlagnahmt

Rekordfund in Rio de Janeiro  

8,5 Tonnen Drogen und Waffen in Brasilien beschlagnahmt

19.07.2019, 10:05 Uhr | dpa

Rekordfund in Rio de Janeiro: 8,5 Tonnen Drogen und Waffen in Brasilien beschlagnahmt. In Rio de Janeiro steht ein brasilianischer Soldat während einer Drogen-Razzia Wache.

In Rio de Janeiro steht ein brasilianischer Soldat während einer Drogen-Razzia Wache. Foto: Fabio Teixeira/Archiv. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Bei einer Razzia in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro hat die Polizei 8,5 Tonnen Drogen und 30 Schusswaffen sichergestellt.

Bei dem Einsatz mehrerer Spezialeinheiten am Donnerstag im Norden der Millionenstadt wurde ein mutmaßlicher Krimineller getötet, fünf weitere wurden festgenommen, wie die Militärpolizei des Bundesstaates mitteilte.

Die Menge an beschlagnahmten Drogen und Waffen sei die größte Ausbeute an einem Tag in der Geschichte Rios, hieß es. Darunter waren den Angaben zufolge 75 Granaten, 23 Gewehre, zwei Maschinengewehre und eine Maschinenpistole. Die Gegend Maré, wo der Einsatz stattfand, ist ein Konglomerat aus rund einem Dutzend Favelas, in dem Drogengangs und Milizen aktiv sind.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal