Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Coronavirus: 90-Jährige in Großbritannien erhält erste Biontech-Impfung

"Ich fühle mich so privilegiert"  

Diese 90-jährige Britin wurde noch vor Queen Elizabeth (94) geimpft

08.12.2020, 12:22 Uhr | dpa

90-Jährige in Großbritannien gegen Covid-19 geimpft

Eine 90 Jahre alte Frau hat die erste Corona-Impfung in Großbritannien erhalten. Margaret Keenan wurde am Dienstag im Universitätskrankenhaus in Coventry geimpft. (Quelle: t-online)

Universitätskrankenhaus in Coventry: Die 90-jährige Margaret Keenan hat die erste Corona-Impfung in Großbritannien erhalten. (Quelle: t-online)


In Großbritannien sind die ersten Menschen regulär mit dem Corona-Impfstoff von Biontech geimpft worden. Die Allererste, eine 90-Jährige aus Coventry, nutzte ihren Termin für einen Appell.

Eine 90 Jahre alte Frau hat die erste Corona-Impfung in Großbritannien erhalten. Margaret Keenan wurde am Dienstag im Universitätskrankenhaus in Coventry geimpft, wie der britische Gesundheitsdienst NHS mitteilte.

Großbritannien hatte vergangene Woche als erstes Land der Welt dem Mainzer Pharma-Unternehmen Biontech und seinem US-Partner Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Noch in diesem Jahr sollen vier Millionen Impfdosen in dem Land eintreffen – insgesamt hat London 40 Millionen Impfdosen bestellt. In China und Russland sind bereits Produkte heimischer Hersteller im Einsatz.

Größte Impfkampagne in der Geschichte Großbritanniens

"Ich fühle mich so privilegiert, die erste Person zu sein, die gegen Covid-19 geimpft wird", sagte Keenan der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Sie freue sich darauf, im neuen Jahr Zeit mit ihrer Familie und Freunden zu verbringen, nachdem sie im laufenden Jahr meistens alleine gewesen sei. Ihre Landsleute rief Keenan dazu auf, sich ebenfalls impfen zu lassen: "Wenn ich sie mit 90 bekommen kann, können Sie es auch." Dabei trug sie ein buntes T-Shirt mit der Aufschrift "Merry Christmas".

"Bill" William Shakespeare: Der 81-Jährige erhielt als zweiter eine Covid-Impfung. (Quelle: Reuters)"Bill" William Shakespeare: Der 81-Jährige erhielt als zweiter eine Covid-Impfung. (Quelle: Reuters)

Nach Keenan erhielt der 81-jährige William Shakespeare vor laufenden Kameras seine Impfdosis. Er sei begeistert, sagte der Namensvetter des berühmten englischen Dramatikers und Lyrikers. Verpasst wurde den beiden Senioren die Impfung von May Parsons, einer aus den Philippinen stammenden Krankenschwester, die bereits seit 23 Jahren für den britischen Gesundheitsdienst NHS arbeitet.

Größte Impfkampagne in der Geschichte Großbritanniens

Bewohner von Pflegeheimen, medizinisches Personal, alte und gesundheitlich gefährdete Menschen sollen als erste geimpft werden. Es handelt sich nach Regierungsangaben um die größte Impfkampagne in der Geschichte Großbritanniens. Großbritannien ist in Europa mit über 61.000 Toten das von Covid-19 am stärksten betroffene Land.

Zur Zielgruppe gehören auch die 94-jährige Queen Elizabeth II. und ihr 99-jähriger Mann, Prinz Philipp. Laut einem Bericht der "Sunday Times" wollen sie sich frühzeitig impfen lassen, um ein "mächtiges Gegengewicht zur Bewegung der Impfgegner" zu bieten. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal