Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Deutscher in Norwegen angeklagt: 21 Jahre Haft für Mord am Fjord gefordert

Deutscher in Norwegen angeklagt  

21 Jahre Haft für Mord am Fjord gefordert

27.11.2014, 14:35 Uhr | dpa

Für den Mord an seiner Ehefrau an einem Fjord in Norwegen soll ein Deutscher nach dem Willen der Anklage für 21 Jahre hinter Gitter. "Das Beste, das man über (den Angeklagten) sagen kann, ist, dass er kein durchtriebener Krimineller ist", sagte Staatsanwalt Tormod Haugnes vor dem Gericht im norwegischen Sandnes.

"Er hat alle Fehler begangen, die er begehen konnte." Anstatt zu helfen, den Fall zu lösen, habe er die Tat zunächst bestritten und die Behörden täuschen wollen. Wann das Urteil fällt, ist noch unklar.

Frau erwürgt und im Fjord versenkt

Der 34-Jährige ist wegen Mordes und Vergewaltigung angeklagt. Zu Beginn des Prozesses hatte er gestanden, seine Frau, eine 36 Jahre alte Deutsche, erwürgt und in einem Fjord versenkt zu haben. Die Vergewaltigung bestreitet er.

Während des Prozesses hatte er ausgesagt, seine Frau habe sich den Tod gewünscht. Die Anklage hält Eifersucht auf eine Internetbekanntschaft und Trennungspläne der zweifachen Mutter für das Motiv.

Die Familie aus der Nähe von Hamburg war vor fünf Jahren ausgewandert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal