Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

"WM-Mörder" von Reichenhall zu 14 Jahren Haft verurteilt

Rentner in Bad Reichenhall erstochen  

14 Jahre Haft für Ex-Soldaten nach Mord in der WM-Nacht

10.07.2015, 11:24 Uhr | dpa

"WM-Mörder" von Reichenhall zu 14 Jahren Haft verurteilt. Der verurteilte Mörder von Bad Reichenhall. (Quelle: dpa)

Der verurteilte Mörder von Bad Reichenhall. (Quelle: dpa)

In der historischen Nacht zum 14. Juli, als die deutschen Fußballer Weltmeister wurden, tötete ein Ex-Soldat einen Rentner und überfiel eine Jugendliche in Bad Reichenhall. Das Landgericht Traunstein hat den 21-Jährigen nun wegen des "WM-Mordes" und schwerer Körperverletzung nach Jugendstrafrecht zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Der in Bad Reichenhall stationierte Soldat hatte den 72-Jährigen auf offener Straße erstochen und die 17-Jährige mit einem Kampfmesser der Bundeswehr schwer verletzt. Die Auszubildende ist seitdem auf einem Auge blind.

Im Fall des Messerangriffs auf die junge Frau sah die Jugendkammer - anders als die Staatsanwaltschaft - keinen Mordversuch. Beide Taten ereigneten sich in der Nacht zum 14. Juli 2014 - als die DFB-Elf gegen Argentinien den WM-Titel holte.

175.000 Euro Schmerzensgeld an Opfer

Zusätzlich nahm das Gericht in sein Urteil den Vorbehalt der Sicherungsverwahrung auf: Nach Verbüßung der Haft muss geprüft werden, ob der aus Morbach in Rheinland-Pfalz stammende Mann weiterhin eingesperrt bleibt. Außerdem verurteilte die Kammer den Angeklagten zu 175.000 Euro Schmerzensgeld an die junge Frau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: