Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Bielefeld: Neun Jahre Jugendhaft für 17-Jährige nach Mord an Stiefvater

Mord an Stiefvater  

Neun Jahre Jugendhaft für 17-Jährige

08.07.2016, 15:10 Uhr | dpa

Bielefeld: Neun Jahre Jugendhaft für 17-Jährige nach Mord an Stiefvater . Der Eingangsbereich des Bielefelder Landgerichts.  (Quelle: dpa)

Der Eingangsbereich des Bielefelder Landgerichts. (Quelle: dpa)

Knapp acht Monate nach einem Familiendrama im nordrhein-westfälischen Vlotho hat das Landgericht Bielefeld eine 17-Jährige wegen Mords an ihrem Stiefvater und gefährlicher Körperverletzung an ihrer Mutter zu neun Jahren Jugendstrafe verurteilt.

Nach Überzeugung des Gerichts hatte die Jugendliche zunächst auf ihre schlafende Mutter eingestochen und dann ihren Stiefvater getötet, teilte ein Gerichtssprecher mit. Das Tatmotiv ist nach wie vor unklar.

Angriff galt wohl zunächst der Mutter  

Die Mutter schlief noch, als ihre Tochter fast 30 Mal zustach. Der Stiefvater versuchte, den Angriff auf seine Frau zu verhindern. Dabei wurde der 59-Jährige durch mindestens neun Stiche selbst getötet. 

Auch danach soll die Tochter auf ihre flüchtende Mutter eingestochen haben. Erst der jüngeren Schwester und einem herbeigeeilten Nachbarn soll es gelungen sein, die damals 16-Jährige zu stoppen. 

17-Jährige hat eigene Tatversion 

Im Prozess hatte das Mädchen seine Mutter beschuldigt, den Stiefvater erstochen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte dennoch eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren gefordert, die Verteidigung dagegen auf Freispruch plädiert. 

Die Verteidiger kritisierten, es seien offene Fragen an der Darstellung der Staatsanwaltschaft geblieben. Auch das Gericht stellte am Ende des Prozesses fest, ein Tatmotiv lasse sich "nicht sicher" ermitteln. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal