Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

USA: Tausende in Louisiana vor "historischer Flut" gerettet

Überschwemmungen in Louisiana  

Tausende Menschen vor "historischer Flut" gerettet

15.08.2016, 14:59 Uhr | AP

USA: Tausende in Louisiana vor "historischer Flut" gerettet. Einsatzkräfte der Küstenwache retten drei Menschen von einem Dach in Baton Rouge, Louisiana. (Quelle: Reuters/Coast Guard Air Station New Orleans)

Einsatzkräfte der Küstenwache retten drei Menschen von einem Dach in Baton Rouge, Louisiana. (Quelle: Coast Guard Air Station New Orleans/Reuters)

Der US-Bundesstaat Louisiana ist am Wochenende von einer "historischen Flut" heimgesucht worden, wie Gouverneur John Bel Edwards erklärte. Mindestens 7000 Menschen wurden vor den Wassermassen gerettet, teils unter dramatischen Umständen. Bislang gibt es drei Todesopfer.

Eine Person in St. Helena Parish gilt als vermisst. Manche Menschen zogen die Retter erst im letzten Augenblick aus ihren Fahrzeugen. Mehr als 5000 Einwohner befanden sich am Sonntag in Notunterkünften der Regierung und des Roten Kreuzes, wie eine Behördensprecherin sagte. Weitere Menschen suchten in Kirchen Zuflucht. Für Louisiana und Teile von Mississippi wurde der Notstand ausgerufen.

Gouverneur Edwards sagte, der Sturm habe "in seiner Intensität" nachgelassen, doch die Überschwemmungen seien noch nicht vorbei. In einigen Gegenden steige das Wasser weiter an, erklärte er und warnte eindringlich vor Katastrophentourismus. Um Edwards Amtssitz in Baton Rouge stand das Wasser brusthoch. Probleme bereiteten nach seinen Worten zudem Störungen im Mobilfunknetz.

Ganze Viertel vom Wasser eingeschlossen

Heftige Regenfälle hatten seit Freitag zahlreiche Flüsse über die Ufer treten lassen, ganze Stadtviertel wurden von den Wassermassen eingeschlossen. Auch eine wichtige Autobahn wurde überflutet. Dutzende Autofahrer saßen dort am Sonntagmorgen seit fast 24 Stunden fest. Die Polizei bemühte sich um eine Bergung der Autoinsassen.

Vor einem Einkaufszentrum in Baton Rouge ragten nur noch die Dächer geparkter Fahrzeuge aus dem Wasser. Im Osten der Stadt wurden am Sonntag nach Behördenangaben zwei Pflegeheime evakuiert. Freiwillige beteiligten sich mit Booten an Rettungseinsätzen. Besonders betroffen waren die Kreise Tangipahoa und Livingston. Allein in Livingston wurden nach Behördenangaben mehr als 1000 Wohnhäuser beschädigt.

Rettung in höchster Not

Bei Rettungseinsätzen spielten sich dramatische Szenen ab. Die Fernsehstation WAFB zeigte, wie zwei Männer per Boot zu einem fast völlig versunkenen Fahrzeug eilten, aus dem eine Frau schrie: "Ich ertrinke!" Einer der Retter sprang ins Wasser und zerrte die Frau, die sich schon unter Wasser befand, aus dem Fahrzeug. Anschließend rettete er auch noch ihren Hund.

In Tangipahoa bohrte eine Frau mit einem Schraubenzieher knapp unter dem Dach ein Loch in die Holzwand ihres Hauses. Danach nahm sie eine Säge und in ihrer Verzweiflung die Füße zu Hilfe, um die Öffnung zu vergrößern. Nationalgardisten brachten sie in Sicherheit.

Eine weitere Frau konnte dagegen nur noch tot geborgen werden. Sie war am Freitag mit zwei Angehörigen unterwegs, als ihr Auto von der Straße gespült wurde. Ihr Mann und ihre Schwiegermutter klammerten sich stundenlang an einem Baum fest, bevor sie die Polizei entdeckte. Die Frau wurde indessen mitgerissen und später tot im Tickfaw River gefunden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal