Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Gewaltiger Taifun Nock-Ten erreicht die Philippinen

Zehntausende auf der Flucht  

Gewaltiger Taifun Nock-Ten erreicht die Philippinen

25.12.2016, 13:44 Uhr | AP, AFP, dpa

Gewaltiger Taifun Nock-Ten erreicht die Philippinen. Während des Weihnachtsfests zieht ein Super-Taifun auf die Philippinen zu. (Quelle: dpa)

Während des Weihnachtsfests zieht ein Super-Taifun auf die Philippinen zu. (Quelle: dpa)

Zehntausende Menschen haben sich am Weihnachtstag auf den Philippinen vor dem von Osten herannahenden Super-Taifun Nock-Ten in Sicherheit gebracht. Für die Küstengebiete wurden bis zu 2,5 Meter hohe Wellen vorausgesagt.

Auf seinem Weg Richtung Philippinen entwickelte sich Nock-Ten zu einem Monstersturm mit Spitzen-Windgeschwindigkeiten von bis zu 275 Stundenkilometern, wie das Wetteramt des südostasiatischen Landes am Sonntag mitteilte.

Südliche Hauptinsel wohl am stärksten betroffen

Die Behörden riefen zu Evakuierungen auf, doch wegen der Feiertage wollten viele in dem mehrheitlich katholischen Land ihre Häuser nicht verlassen.

Mittlerweile hat der Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 235 Stundenkilometern das Land erreicht. Das Auge von Nock-Ten lag derweil über der abgelegene Insel Catanduanes in der Region Bicol, wie der staatliche Wetterdienst mitteilte. Über Schäden und mögliche Opfer lagen zunächst keine Angaben vor. Zuvor waren über 100.000 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

Die Zivilschutzbehörde in Bicol hatte zuvor mitgeteilt, dass fast eine halbe Million Menschen in den vom Taifun bedrohten Gebieten leben. 

Der Taifun dürfte im Verlauf über den südlichen Teil der Hauptinsel Luzon und an der Hauptstadt Manila vorbei fegen, bevor er wieder ins Südchinesische Meer abzieht. Es wird damit gerechnet, dass er sich über Land abschwächt, speziell am Bergmassiv der Sierra Madre im Süden von Luzon.

Spanferkel für die Bewohner in Notunterkünften

Dennoch dürften die heftigen Regenfälle, Böen und Sturmfluten in der dicht besiedelten Region großen Schaden anrichten. Die Behörden riefen vor allem die Bewohner der Küstenorte auf, ihre Häuser zu verlassen. Wo sich Bewohner weigerten, wurden Zwangsevakuierungen angeordnet. "Einige sind ziemlich dickköpfig, sie wollen ihre Häuser nicht verlassen, weil Weihnachten ist", sagte die Gouverneurin von Catanduanes, Shirley Abundo.

Ihr Amtskollege aus der Region Camarines Sur, Miguel Villafuerte, bot all jenen, die sich in Notunterkünfte begeben, Spanferkel an, das sogenannte "Lechon" - ein besonders an Weihnachten beliebtes Festmahl auf den Philippinnen. "Ich weiß, es ist Weihnachten ... aber das ist ein echter Taifun", schrieb Villafuerte auf Twitter. "Bitte bringt euch in Sicherheit. Es wird in den Evakuierungszentren Lechon geben."

Sturmgeplagter Inselstaat

Rund 20 Taifune und andere Stürme ziehen jedes Jahr vom Pazifik aus über die Philippinen. In den vergangenen 65 Jahren trafen sieben das Land am Ersten Weihnachtsfeiertag. Im November 2013 brachte der verheerende Taifun Haiyan Tod und Zerstörung über ganze Landstriche: Mehr als 7300 Menschen kamen ums Leben, mehr als fünf Millionen weitere wurden vertrieben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019