Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

14.000 Menschen auf Bali evakuiert: Vulkan Agung könnte ausbrechen

Erhöhte Aktivität auf Bali  

Menschen flüchten aus Angst vor Vulkanausbruch

23.09.2017, 18:37 Uhr | dpa

14.000 Menschen auf Bali evakuiert: Vulkan Agung könnte ausbrechen. Sorge vor Vulkanausbruch auf Bali (Quelle: dpa)

Sorge vor Vulkanausbruch auf Bali (Quelle: dpa)

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali haben mehr als 14.000 Menschen aus Sorge vor einem Vulkanausbruch ihre Häuser verlassen. Das teilte die örtliche Katastrophenschutzbehörde am Freitag mit.

Der über 3000 Meter hohe Mount Agung zeigt seit der vergangenen Woche eine erhöhte Aktivität, am Freitagabend (Ortszeit) riefen die Behörden die höchste Warnstufe vier aus. Der Vulkan ist bei Einwohnern und ausländischen Wanderern beliebt. Zuletzt war er in den Jahren 1963 und 1964 ausgebrochen, damals starben etwa 1500 Menschen.

Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring. In dem Gebiet treffen verschiedene Platten der Erdkruste aufeinander, es kommt oft zu Erdbeben und vulkanischen Eruptionen. In Indonesien gibt es etwa 130 aktive Vulkane

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal