Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

22-Jähriger stößt Morddrohungen gegen Schule aus

Münster  

22-Jähriger stößt Morddrohungen gegen Schule aus

16.10.2008, 19:59 Uhr | dapd

Mit Morddrohungen hat ein psychisch kranker Mann eine Hauptschule in Münster in Angst und Schrecken versetzt. An einer nahe gelegenen Haltestelle soll der 22-Jährige am Donnerstagmorgen vor Schülern gedroht haben, "er habe auf den Koran geschworen, alle umzubringen".

Die Polizei nahm den Mann gegen 15 Uhr in einem anderen Stadtteil Münsters fest. Er soll die Morddrohungen aus Frust über eine abgebrochene Beziehung zu einer 15-jährigen Schülerin ausgestoßen haben.

Mann hatte Rettungshammer bei sich

Der Mann ist bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten auffällig geworden. Die 15-jährige Schülerin stand zwischenzeitlich unter Polizeischutz. Lehrer und Schüler verließen das Schulgebäude am Mittag unter Aufsicht der Polizei. Bei seiner Festnahme hatte der Mann einen sogenannten Rettungshammer bei sich. Rund 60 Polizisten waren im Einsatz.




Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: