Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann sticht auf Schwiegereltern ein

Familiendrama in Bremen  

Mann sticht auf Schwiegereltern ein

07.12.2008, 15:19 Uhr | dpa

In diesem Haus in Bremen ereignete sich das Familiendrama (Foto: Zoom.in)In diesem Haus in Bremen ereignete sich das Familiendrama (Foto: Zoom.in) Ein 55-jähriger Mann in Bremen hat vermutlich aus Wut und Eifersucht ein Blutbad in der Familie seiner getrennt lebenden Ehefrau angerichtet. Er erstach seinen 74 Jahre alten Schwiegervater und verletzte seine 69 Jahre alte Schwiegermutter mit Messerstichen schwer, teilte die Polizei mit.

Zudem verletzte er den Lebensgefährten seiner Frau. Hintergrund der Tat dürfte die Trennung und bevorstehende Scheidung des Ehepaares sein, hieß es.

Video Brutaler Mord erschüttert Bremen
Mehr aktuelle Nachrichten


Der Täter schweigt

Der türkischstämmige Mann wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Nach Polizeiangaben schweigt er zu den Taten. Die Ermittler fahnden nun nach der Waffe - ein rund 30 Zentimeter langes Messer.

Einbruch bei Noch-Ehefrau

Kurz vor Mitternacht habe der Mann in der Nacht zum Samstag zunächst bei seiner elf Jahre jüngeren Noch-Ehefrau mit einem Stuhlbein eine Scheibe an der Hintertür eingeschlagen. Als der 44 Jahre alte Lebensgefährte der Frau nach dem Rechten sehen wollte, sei er bei einem Handgemenge mit dem Eindringling im Gesicht verletzt worden. Da inzwischen die Polizei alarmiert wurde, sei der aufgebrachte Angreifer geflohen, hieß es.

Angriff ohne Vorwarnung

Anschließend habe der 55-Jährige dann bei seinen Schwiegereltern geklingelt und - als sie die Tür öffneten - unvermittelt mit einem langen Messer auf die beiden eingestochen. Der 74-Jährige starb, seine Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal