Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Drei Menschen auf Campingplatz getötet

Verbrechen in Coesfeld  

Drei Menschen auf Campingplatz getötet

24.08.2009, 10:21 Uhr | dpa, dapd

Polizisten sperren den Zugang zur Holzhütte ab, in der drei Leichen gefunden wurden (Foto: ddp)

Auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Coesfeld sind in der Nacht drei Menschen getötet worden. Die Polizei fand die Leichen gegen 3.00 Uhr, wie Martin Botzenhardt von der Staatsanwaltschaft Münster sagte. Die Toten wiesen nach Angaben der Polizei zahlreiche Stich- und Schnittverletzungen auf. Sie stammten unter anderem von einem Samuraischwert.

Die Polizei hat einen 33-jährigen Mann als Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler entdeckten in seinem Auto blutbeschmierte Waffen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Auch eine Sturmhaube und Würgedraht habe man gefunden.

Streit um Unterhalt

Mittlerweile bestätigte die Polizei, dass es sich bei den Opfern um ein Ehepaar aus Gelsenkirchen im Alter von 53 und 55 Jahren sowie deren erwachsene Tochter handelt. Diese sei die Mutter eines Kleinkindes, das bei der Tat unverletzt blieb. Bei dem festgenommenen Mann handelt es sich um ihren Ex-Freund und Vater des Kindes. Hintergrund des Verbrechens ist nach Polizeiangaben vermutlich ein Streit um Unterhalt für das zehn Monate alte Kind. Der Verdächtige schweige zu den Vorwürfen und solle am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Er sei bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten.

Nachbar vertrieb Angreifer

Ein Opfer - die 53-jährige Frau - hatte sich noch schwerverletzt auf ein Nachbargrundstück schleppen können. Ein Nachbar habe den Angreifer dann mit einem Stock vertreiben können, teilte die Polizei mit.

Viele Dauercamper

Der Tatort auf dem Campingplatz Lönsquelle wurde weiträumig abgesperrt. Der Campingplatz wird überwiegend von Dauercampern benutzt. Dort stehen viele Holzhäuser oder Wohnwagen mit Vor- und Überbau aus Holz.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal