Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Polizistenmord in Brandenburg: Fahnder suchen Verdächtigen mit Radarfoto

Tödliche Messerattacke auf Polizisten in Brandenburg  

Fahnder suchen mit Radarfoto nach Tatverdächtigem

19.02.2010, 10:52 Uhr | dapd

Polizistenmord in Brandenburg: Wer kennt diesen Mann? (Foto: dpa)Polizistenmord in Brandenburg: Wer kennt diesen Mann? (Foto: dpa) Zweieinhalb Monate nach der tödlichen Messerattacke auf einen Brandenburger Polizisten gibt es erste Hinweise auf den mutmaßlichen Täter. Die Staatsanwaltschaft Cottbus veröffentlichte das Foto einer Radarfalle, auf dem ein 20 bis 40 Jahre alter Mann im Auto des Opfers zu sehen ist.

Das Bild wurde den Angaben zufolge nach der Tat Ende November 2009 von einem Blitzgerät in Ostsachsen aufgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft baten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Identifizierung des Mannes.



Wer kennt den Mann?

Das Auto des Polizisten, ein dunkelgrauer Opel Vectra, war nach dem Verbrechen im südbrandenburgischen Lauchhammer gestohlen worden. Wenige Stunden später war es verlassen und deutlich beschädigt am Straßenrand bei Blochwitz im Landkreis Riesa-Großenhain in Sachsen entdeckt worden. "Wir wollen wissen, wer das Auto zwischen dem 23. November 2009 18.30 Uhr und 24. November 4.30 Uhr gesehen hat", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. "Zudem fragen wir: Wer kennt den Mann auf dem Radarfoto?"

Mehr Nachrichten zum Thema Kriminalität
Mehr aktuelle Nachrichten
Newsticker Immer informiert

10.000 Euro Belohnung

Für Hinweise hat die Brandenburger Landesregierung 10.000 Euro Belohnung ausgesetzt. Der 46-jährige Hauptkommissar war Ende November erstochen in seiner Garage gefunden worden. Die Spuren am Tatort in einem ausgedehnten Garagenkomplex am Stadtrand von Lauchhammer deuteten auf eine heftige Auseinandersetzung hin. Noch immer sind allerdings die Hintergründe unklar. Zum Tatzeitpunkt war der Polizist nicht im Dienst und trug keine Uniform. Die Ehefrau des Beamten hatte die Leiche entdeckt. Sie hatte nach ihrem Mann sehen wollen, der länger als angekündigt weg geblieben war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: