Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bankräuber kommt nicht von Filiale los

Treuer Kunde  

Bankräuber kommt nicht von Filiale los

24.02.2010, 18:01 Uhr

Ein Bankräuber kommt nicht von "seiner" Filiale los: Ein 50-jähriger Mann wurde am Mittwoch geschnappt, nachdem er zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden dieselbe Sparkasse in der Hamburger Innenstadt überfallen hatte.

Nur rund drei Stunden vor seiner Festnahme hatte der Mann mit den Worten "Ich war gestern schon hier und möchte heute erneut Geld abholen!" die Bank ausgeraubt. Nachdem er am Dienstag mit 450 Euro geflüchtet war, hatte er nochmals mehrere hundert Euro erbeutet und war zunächst entkommen.

Mehr aktuelle Nachrichten
Newsticker Immer informiert

Erst aus der Haft entlassen

Erst am vergangenen Freitag war er aus der Haft entlassen worden. Bei der Festnahme habe der angetrunkene 50-Jährige noch die Tatkleidung getragen und das erbeutete Bargeld bei sich gehabt, teilte die Polizei mit.

Langjähriger Kunde

Offensichtlich erwischten die Beamten einen langjährigen "Kunden": Nach Polizeiangaben hatte der Mann die Filiale bereits im Februar 2002 und im Dezember 2004 überfallen und war dafür bereits verurteilt worden.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: