Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vergewaltigung in der Türkei: Polizei veröffentlicht Details

Opfer feierte vor der Gewalttat mit ihren Peinigern

06.08.2010, 17:39 Uhr | t-online.de

Vergewaltigung in der Türkei: Polizei veröffentlicht Details. Türkische Polizisten führen die Verdächtigen ab (Foto: dpa)

Türkische Polizisten führen die Verdächtigen ab (Foto: dpa)

Die 17-Jährige aus Schleswig-Holstein, die in der Türkei von sechs Männern vergewaltigt worden sein soll, tappte offenbar arglos in die Falle. Diesen Schluss legen Details zum Tatablauf nahe, die die türkischen Behörden veröffentlicht haben. Die Zeitung "Lübecker Nachrichten" meldet unter Berufung auf türkische Zeitungen, das Mädchen sei auf mehreren Überwachungskameras zu sehen - in Begleitung ihrer mutmaßlichen Peiniger und das keineswegs unfreiwillig.

Die Kameras überwachen die Strandpromenade von Kumköy beinahe lückenlos und sollen zeigen, das das Mädchen die Männer zufällig traf, mit ihnen Alkohol trank und Spaß hatte. Offenbar hatte das Opfer einen Alkoholwert von 1,98 Promille im Blut, obwohl sie vorher geäußert hatte, keinen Alkohol zu mögen. Anders anscheinend an diesem Abend: "Man habe sich in den Armen gelegen, es seien Küsse ausgetauscht worden, ein Mann habe sie auf Händen getragen", schreiben die "Lübecker Nachrichten". Die 17-Jährige war anscheinend ein leichtes Opfer, die fröhliche Party kurz vor ihrem 18. Geburtstag endete für sie später in einem Albtraum.

Täter durch Kameras überführt

Die Vergewaltigung selbst ist auf den Videos nicht zu sehen. Die türkische Polizei sucht aber nach einem Augenzeugen, der die Gewalttat beobachtet haben soll. Die zwei Tatverdächtigen, die das Mädchen als erste vergewaltigt haben sollen, wurden offenbar aufgrund der Videoaufnahmen identifiziert. Es handelt sich um zwei Bauarbeiter, die in unmittelbarer Nähe des Tatorts am Bau einer Moschee beteiligt sind. Nach Polizeiangaben sollen die Männer das Mädchen in eine Nebenstraße gezerrt und dort vergewaltigt haben. Anschließend sollen vier weitere Männer über die Frau hergefallen sein.

Weitere Nachrichten und Links

In der Türkei ist es üblich, dass Arbeiter nachts auf ihrer Baustelle schlafen. Dort waren die Männer auch festgenommen worden. Bei einer Verurteilung wegen Vergewaltigung droht den Männern bis zu 15 Jahren Haft.

Badeorte verstärken Sicherheitsbemühungen

Die türkischen Badeorte haben auf die Vergewaltigung reagiert und ihre Sicherheitsvorkehrungen noch einmal massiv verstärkt. Bereits vor der Gewalttat war der Einsatz von Überwachungskameras stark gestiegen, um leicht bekleidete Urlauberinnen an den Stränden und im Meer vor Belästigungen zu schützen. Der Vorfall sei aber als "Einzelfall" zu werten, der so überall auf der Welt passieren könne, sagte der Vorsitzende des Fremdenverkehrsverband in Side Cengiz Haydar Barut nach türkischen Medienberichten. Er verwies darauf, dass die Sicherheitsbehörden die Verdächtigen immerhin schnell ausfindig gemacht hätten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe