Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hamburg: Rassist sticht Afrikaner nieder

Rassist sticht Afrikaner nieder

06.06.2011, 08:32 Uhr | dpa, AFP

Beim rassistischen Angriff eines aus Afghanistan stammenden Mannes ist in Hamburg ein Afrikaner niedergestochen worden. Der 24-jähriger Angreifer setzte sich am Samstag im Bus neben sein 34-jähriges Opfer, beleidigte es wegen seiner Hautfarbe und stach dann mit einem Springmesser zu, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Täter versuchte zu flüchten, als der Busfahrer stoppte, wurde von einem Begleiter des Opfers jedoch festgehalten, bis ihn Polizisten festnahmen. Das Opfer wurde mit schweren Schulter- und Achselverletzungen im Krankenhaus versorgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: