Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Lehreraufstand gegen Berliner U-Bahn-Schläger

Lehreraufstand gegen Berliner U-Bahn-Schläger

30.09.2011, 13:46 Uhr | t-online.de

Lehreraufstand gegen Berliner U-Bahn-Schläger. Torben P. wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, genießt aber noch Haftverschonung (Quelle: dapd)

Torben P. wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, genießt aber noch Haftverschonung (Quelle: dapd)

Die Lehrer des katholischen Liebfrauen-Gymnasiums in Berlin kritisieren die Aufnahme des verurteilten U-Bahn-Schlägers Torben P.. In einem Brief an den Schuldezernatsleiter des Erzbistum Berlin drohen die Pädagogen mit Streik und Kündigung, sollte Torben P. weiter auf der Schule bleiben.

"Es ist von ihnen verantwortungslos, diesen Schüler auf die Liebfrauen-Schule zu senden. Wir werden so lange keinen Unterricht geben, bis Sie Ihre Entscheidung rückgängig gemacht haben", heißt es laut "Berliner Zeitung" in dem Brief.

Krisentreffen geplant

Nach Informationen der Zeitung soll es nach den Herbstferien zu einem Krisentreffen zwischen den Lehrern und der Schulrätin des Erzbistums kommen. So lange soll Torben P. auf der Schule bleiben. Der 18-Jährige besucht seit Dienstag die 11. Klasse des Gymnasiums in Westend. An seine bisherige Schule konnte der U-Bahn-Schläger nach Protesten von Lehrern und Eltern nicht zurückkehren.

In der vergangenen Woche war der Schläger vom Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Zugleich ordnete das Gericht an, die Haftverschonung für Torben P. unter Auflagen aufrecht zu erhalten. Erst in einem Revisionsprozess wird sich entscheiden, wann der 18-Jährige in Haft muss.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: