Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mord in Bielefeld: Polizei entdeckt tiefgefrorene Leiche in Kühltruhe

Polizei entdeckt tiefgefrorene Leiche in Bielefeld

14.10.2011, 15:44 Uhr | AFP

Ein 36-Jähriger soll in Bielefeld einen Mann getötet und die Leiche in der Tiefkühltruhe seiner Freundin versteckt haben. Der 36-Jährige aus Halle/ Westfalen habe die Tat gestanden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Noch sei die Leiche weder obduziert noch identifiziert, hieß es. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich um einen 32-Jährigen aus Versmold handelt. Täter und Opfer hätten sich gekannt, beide seien wegen Körperverletzungen polizeilich erfasst. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar.

Die Beamten hatten den Keller der Freundin durchsucht und dort die tiefgefrorene Leiche und eine Schusswaffe entdeckt. Gegen den 36-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Mordes aus Heimtücke erlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal