Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Gesuchter Kinderschänder stellt sich angeblich der Polizei

Medien: Gesuchter Kinderschänder stellt sich der Polizei

06.09.2012, 15:23 Uhr | dpa

Ein gesuchter mutmaßlicher Kinderschänder hat sich in Berlin der Polizei gestellt. Nach dem Mann war am Mittwochabend in der TV-Sendung "Aktenzeichen XY" gefahndet worden.

Nach Medienberichten hatte der Mann selbst die Polizei angerufen und sich gestellt. Beamte brachten ihn zur Kriminalpolizei. Zuvor war der Mann durch die Öffentlichkeitsfahndung von BKA und "Aktenzeichen XY" identifiziert worden.

Es handelt sich den Berichten zufolge um einen 34-Jährigen aus der Hauptstadt. Der Mann wird gesucht, weil er einen 11 bis 13 Jahre alten Jungen missbraucht haben soll. Auf den Fall sind die Ermittler durch Videoaufnahmen aus dem Internet gestoßen.

Der Tatort liege wahrscheinlich in Deutschland. Als Tatzeit wurde Juli 2011 angenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: