Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Schießerei an Schule in USA: Jugendlichem gezielt ins Gesicht geschossen

Schießerei an US-Schule  

Jugendlichem gezielt ins Gesicht geschossen

15.01.2014, 06:41 Uhr | dpa

Schießerei an Schule in USA: Jugendlichem gezielt ins Gesicht geschossen. Schockierte Schüler der Schule in Roswell spenden sich nach der schrecklichen Schießerei gegenseitig Trost. (Quelle: AP/dpa)

Schockierte Schüler der Schule in Roswell spenden sich nach der schrecklichen Schießerei gegenseitig Trost. (Quelle: AP/dpa)

Ein Zwölfjähriger hat Medienberichten zufolge an einer Schule im US-Bundesstaat New Mexico zwei Mitschüler durch Schüsse schwer verletzt. Einem Jungen habe er ins Gesicht geschossen, ein 13-jähriges Mädchen wurde in den Arm getroffen.

Das sagten Angehörige der Zeitung "Albuquerque Journal", die in ihrer Online-Ausgabe unter Berufung auf Augenzeugen von der schrecklichen Tat berichtete.

Schützen festgenommen

Die beiden Opfer wurden in ein Krankenhaus geflogen. Der Junge sei in einem gesundheitlich "kritischen Zustand", dem Mädchen gehe es etwas besser. Der Gouverneurin von New Mexico zufolge wurde der Zwölfjährige festgenommen. Zuvor hatte es geheißen, der Schütze sei 13 Jahre alt.

Der Polizei von New Mexico zufolge wurde der Schütze von einem Beamten in Gewahrsam genommen, der sein Kind zu der Schule in Roswell brachte. Ein Mitarbeiter der Einrichtung habe ihn zuvor dazu gebracht, seine Waffe niederzulegen.

Keine Mittäter

Der Zwölfjährige habe wohl allein gehandelt, vermutet die Polizei. Eine Schülerin sagte der Zeitung, der Zwölfjährige habe seine Waffe in einem Instrumentenkoffer versteckt. Die Gründe für die Tat waren zunächst unklar.

Alle anderen Schüler der weiterführenden Schule in Roswell wurden mit Bussen in ein Einkaufszentrum in der Nähe gefahren, wo sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

In diesem Beitrag können keine Kommentare abgegeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: