Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Heidenau: Beleidigerin von Angela Merkel identifiziert

Ermittlung wegen Beleidigung  

Merkel-Hetzerin von Heidenau identifiziert

10.09.2015, 16:49 Uhr | dpa

Mit "Volksverräterin" und "blöde Schlampe" wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau beschimpft und beleidigt. Jetzt hat die Dresdner Polizei die mutmaßliche Hetzerin identifiziert. "Es handelt sich um eine 20 Jahre alte Frau aus Dresden", sagte ein Polizeisprecher.

Die junge Frau soll noch vernommen werden.

Die 20-Jährige muss sich laut Polizei nun wegen Beleidigung verantworten, wegen verfassungsfeindlicher Verunglimpfung von Verfassungsorganen werde dagegen nicht mehr ermittelt, hieß es.

Auf einem bei Youtube eingestellten Video ist eine Frau zu hören, die verschiedene Beschimpfungen schreit, als Merkel die Flüchtlingsunterkunft in einem früheren Baumarkt verlässt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe