Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Anders Behring Breivik droht mit Hungerstreik

Protest gegen Haftbedingungen  

Breivik droht mit Hungerstreik

01.10.2015, 13:28 Uhr | dpa

Anders Behring Breivik droht mit Hungerstreik. Protestiert gegen seine Haftbedingungen: Anders Behring Breivik. (Quelle: dpa)

Protestiert gegen seine Haftbedingungen: Anders Behring Breivik. (Quelle: dpa)

Anders Behring Breivik ist mit seinen Haftbedingungen unzufrieden. Deshalb will der norwegische Massenmörder in den Hungerstreik treten.

In einem Brief, den er an das Justizministerium und mehrere Redaktionen sandte, beschwerte er sich über die Verschärfung seiner Isolationshaft. Unter diesen Umständen könne er sein Studium nicht fortführen und riskiere, seinen Studienplatz der Universität in Oslo zu verlieren, zitierte ihn die Online-Zeitung "Nettavisen".

Das "Dagbladet" berichtete, der zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilte Breivik könne nicht gezwungen werden, zu essen.

Der wegen Mordes an 77 Menschen verurteilte Breivik hat sich schon mehrfach über seine Haftbedingungen beschwert.

Breivik hatte am 22. Juli 2011 auf der Ferieninsel Utoya bei einem Amoklauf 77 Menschen getötet. Er wurde unmittelbar danach inhaftiert und gestand die Taten bereits einen Tag nach seiner Festnahme.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal