Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Lehre in Niedersachsen: Arbeiter finden Babyleiche in Altkleider-Container

Polizei sucht Mutter  

Babyleiche in Altkleider-Container gefunden

14.09.2016, 07:56 Uhr | dpa, t-online.de

Lehre in Niedersachsen: Arbeiter finden Babyleiche in Altkleider-Container. In Lehre in Niedersachsen hat jemand ein Neugeborenes in einen Altkleider-Container geworfen. (Quelle: Symbolbild, imago/Eibner)

In Lehre in Niedersachsen hat jemand ein Neugeborenes in einen Altkleider-Container geworfen. (Quelle: Symbolbild, imago/Eibner)

In Niedersachsen haben Arbeiter die Leiche eines neugeborenen Jungen in einem Altkleider-Container gefunden, als sie den Container wie üblich leerten. Das teilte die Polizei mit.

Der Container stand in Wendhausen, einem Ortsteil der 12.000-Einwohner-Gemeinde Lehre im Landkreis Helmstedt. Bis zur Ausfahrt Braunschweig-Ost-Lehre der Autobahn 2 Braunschweig - Magdeburg sind es nur wenige hundert Meter.

Eine 25-köpfige Mordkommission nahm die Ermittlungen auf und befragte Anlieger und mögliche Zeugen. Die Fahnder appellierten an die Mutter, sich zu melden.

Eine Obduktion habe bislang keine eindeutigen Ergebnisse zur Todesursache erbracht. Nun seien weitere zeitaufwendige Untersuchungen nötig. Die Mutter könnte dazu beitragen, die Todesumstände aufzuklären und so das Baby auch möglichst schnell zu beerdigen, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal