Jede Rettung zu spät

Mutter findet schwer verletzte Tochter

08.03.2018, 16:55 Uhr | Gisela Gross, AP

Polizeifahrzeuge vor dem Gebäudekomplex in Alt-Hohenschönhausen: Eine Mutter fand hier in einer Wohnung ihre schwer verletzte 14-jährige Tochter. Jede Hilfe kam zu spät. (Quelle: Paul Zinken/dpa)

Diesen Artikel teilen

Eine Mutter hat ihre 14-jährige Tochter in einer Berliner Wohnung schwer verletzt aufgefunden. Wenig später starb die Jugendliche an den starken Verletzungen.

Eine 14-Jährige ist in einer Berliner Wohnung getötet worden. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen anhand der Verletzungen von einem Gewaltverbrechen aus. Wie die Ermittler mitteilten, hatte die Mutter die Jugendliche am frühen Mittwochabend noch lebend, aber mit schweren Verletzungen in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen gefunden.

Die Frau rief den Angaben zufolge Polizei und Rettungskräfte, diese konnten der 14-Jährigen jedoch nicht mehr helfen – sie verstarb. Hintergründe und Tatgeschehen sind laut Polizei noch völlig unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Zu der Frage, ob der Fundort der Verletzten auch ihr Zuhause war, wollte die Polizei keine Angaben machen. Nach Berichten von "Berliner Kurier" und "Berliner Zeitung" online soll das Mädchen mit mehreren Messerstichen getötet worden sein.

Verwendete Quellen:
  • AP

Diesen Artikel teilen