Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Walter Scheel hat "mit dem Tod gerungen"

Altbundespräsident in Lebensgefahr  

Walter Scheel hat "mit dem Tod gerungen"

02.03.2009, 07:49 Uhr | dpa

Der Altbundespräsident Walter Scheel schwebte in Lebensgefahr (Foto: dpa)Der Altbundespräsident Walter Scheel schwebte in Lebensgefahr (Foto: dpa)

Altbundespräsident Walter Scheel ist nach schwerer Krankheit wieder auf dem Weg der Genesung. Der 89-Jährige hatte sich nach einem Routineeingriff beim Hautarzt eine Blutvergiftung zugezogen. Im Krankenhaus litt er dann zudem an Herz- und Nierenproblemen und bekam ein Lungenödem, berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag". Scheels Zustand war dem Bericht zufolge lebensbedrohlich.

Ihr Mann habe "mit dem Tod gerungen", sagte Ehefrau Barbara Scheel. Nach sieben Wochen auf der Intensivstation und vier Wochen Rehabilitation gehe es ihm inzwischen aber wieder besser.

Mehr aktuelle Nachrichten

Nur Köhler war eingeweiht

Scheel selbst sagte: "Ich habe nie aufgegeben. Ich hatte die ganze Zeit das Ziel vor Augen: Ich muss gesund werden." Außer der Familie sei zunächst nur Bundespräsident Horst Köhler vom kritischen Gesundheitszustand des früheren FDP-Politikers informiert gewesen, berichtet die Zeitung. Nach der Rehabilitation sei das Ehepaar wieder an seinen Wohnsitz im schweizerischen Ascona zurückgekehrt.

90. Geburtstag im Juli

Die FDP will den ehemaligen Bundespräsidenten und Vizekanzler an seinem 90. Geburtstag im Juli mit einer Feier ehren. So weit aber möchte Ehefrau Barbara noch nicht denken. "Wir haben aufgehört, für die Zukunft zu planen", sagte sie der "Bild am Sonntag".


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal