Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

"Titanic": Letzte Überlebende der Schiffskatastrophe gestorben

Menschen  

Letzte Überlebende der "Titanic" gestorben

01.06.2009, 10:59 Uhr | dpa

Millvina Dean im Alter von 90 Jahren bei einer Ausstellungseröffnung (Foto: dpa)Millvina Dean im Alter von 90 Jahren bei einer Ausstellungseröffnung (Foto: dpa)

Die letzte Überlebende der "Titanic", Millvina Dean, ist tot. Dean sei am Sonntag im Alter von 97 Jahren im Altersheim im südenglischen Hampshire gestorben, teilte die britische Titanic-Gesellschaft mit. Dean war zwei Monate alt, als die "Titanic" 1912 auf ihrer Jungfernfahrt über den Atlantik sank.

Dean sei nach kurzer Krankheit gestorben, hieß es in einer Mitteilung der Encyclopedia Titanica, einer Webseite von Hobby-Erforschern des Schiffsunglücks. Das Heim, in dem die alte Dame zuletzt lebte, teilte zunächst nichts Näheres mit.


Foto-Serie Der Untergang der "Titanic"

Foto-Serie Die Wracks der "Sydney" und der "Kormoran"
Foto-Serie Katastrophen der Seefahrt
Foto-Serie Der Untergang der "Prestige"
Der Untergang der Titanic Schlechte Nieten


Immer informiert Der Newsticker von t-online.de
Weitere aktuelle Nachrichten



"Letzte Verbindung zur Titanic"

Der Präsident der Titanic-Gesellschaft in den USA, Charles Haas, bedauerte den Verlust seiner "lieben Freundin", der "letzten Verbindung zur Titanic". Deans Geschichte zeige, dass auf eine persönliche Tragödie und den Verlust auch ein erfülltes Leben folgen könne, so Haas in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur AFP.

In einem Sack in Sicherheit gebracht

Deans Familie war mit der Titanic gereist, weil sie nach Kansas auswandern wollte. Mit zwei Monaten war Dean seinerzeit die jüngste Passagierin an Bord. Während des Unglücks wurde sie in einen Sack gesteckt und in Sicherheit gebracht. Auch ihre Mutter und ihr Bruder wurden gerettet, während ihr Vater zusammen mit rund 1500 anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern ertrank. Nach ihrer Rettung kehrte Dean mit ihrer Familie nach Southampton zurück. Erst im Alter von acht Jahren, als ihre Mutter wieder heiraten wollte, erfuhr das Mädchen, dass es als Baby an Bord der "Titanic" gewesen war.

Dean lebte unverheiratet

In Southampton, von wo aus die "Titanic" zu ihrer Jungfernfahrt gestartet war, lebte Dean den größten Teil ihres Lebens. Sie heiratete nie, arbeitete im Zweiten Weltkrieg als Kartographin für die britische Regierung und später für ein Ingenieurbüro in Southampton.

"Als sei ich selbst die 'Titanic' "

Die Öffentlichkeit wurde erst 1985 auf Dean aufmerksam, als das Wrack der "Titanic" gefunden wurde. In einem Interview mit der britischen BBC zeigte sie sich vor neun Jahren überrascht über die Faszination der Menschen über ihre Person. "Manchmal schauen sie mich an, als sei ich selbst die 'Titanic'." Eine Einladung zur Premiere des Hollywood-Films mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio über die Katastrophe lehnte die alte Dame 1997 allerdings ab.

Erinnerungsstücke versteigert

Erst nach einem Hüftbruch vor drei Jahren kam Dean in ein Pflegeheim nach Hampshire. Um die hohen Heimkosten zahlen zu können, versteigerte sie im vergangenen Oktober Erinnerungsstücke zu dem Unglück. Dazu gehörte ein hundert Jahre alter Koffer mit Kleidung, die ihrer Familie nach der Rettung in New York geschenkt wurden, sowie ein Brief des "Titanic Relief Fund" ("Titanic-Fürsorge-Fonds") an Deans Mutter. Insgesamt brachte die Versteigerung umgerechnet 40.000 Euro ein, zehn Mal mehr, als sich Dean erhofft hatte.



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
„Das ist die Apple Produktwelt. Das ist OTTO“
jetzt zum Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018