Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Günter Geiermann aka "Herr Kaiser" hat kein Geld für Zahnersatz

Herr Kaiser kann sich keine neuen Zähne leisten

22.03.2013, 12:03 Uhr | dapd

Günter Geiermann aka "Herr Kaiser" hat kein Geld für Zahnersatz. "Herr Kaiser" hat kein Geld mehr (Quelle: t-online.de)

"Hallo Herr Kaiser" - mit diesem Satz begrüßte Frau Meier die Werbefigur der Hamburg Mannheimer Versicherungen in den 70er Jahren. (Quelle: t-online.de)

Der als "Herr Kaiser" bekannte frühere Werbestar der Hamburg-Mannheimer Versicherung, Günter Geiermann, kann sich keine Ersatzzähne leisten.

Sein kompletter Unterkiefer sei entfernt worden, sagte der 74-Jährige und bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Neue Zähne würden 30.000 Euro kosten, und das könne er nicht bezahlen. Er habe nur die normale Krankenversicherung und die zahle das nicht.

Geiermann muss von 700 Euro im Monat leben, wie er sagte. Von der früheren Hamburg-Mannheimer, heute Ergo, bekomme er zwar eine kleine Rente. Da er aber als Selbstständiger nie Rentenversicherung gezahlt habe, müsse er damit auskommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal