Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Chelsea Clinton gibt Job wegen Schwangerschaft auf

...

Wegen Schwangerschaft  

Chelsea Clinton hört als TV-Journalistin auf

30.08.2014, 11:34 Uhr | dpa

Chelsea Clinton gibt Job wegen Schwangerschaft auf. Chelsea Clinton will sich auf ihre Rolle als Mutter vorbereiten. (Quelle: dpa)

Chelsea Clinton will sich auf ihre Rolle als Mutter vorbereiten. (Quelle: dpa)

Hillary Clintons schwangere Tochter Chelsea gibt ihren Teilzeitjob als Fernsehjournalistin auf und engagiert sich stattdessen künftig stärker für die Wohltätigkeitsstiftung ihrer Eltern.

Die 34-Jährige teilte mit, dass sie nicht länger als Sonderkorrespondentin für den Sender NBC arbeiten werde und sich ab sofort auf die Rolle als Mutter vorbereite.

In Zukunft könne es aber durchaus wieder zu einer Zusammenarbeit kommen, erklärte die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton, der selbst politische Ambitionen nachgesagt werden.

Kind mit Investmentbanker

Chelsea Clinton arbeitete seit dem Jahr 2011 eher gelegentlich für NBC und stand deshalb wegen ihres kolportierten Jahresgehalts von umgerechnet gut 450.000 Euro in der Kritik.

Nach ihrer Ausbildung an den Eliteuniversitäten Stanford, Columbia und Oxford übernahm sie die Leitung der von ihren Eltern ins Leben gerufenen Clinton Foundation. Im April gab die ehemalige First Daughter bekannt, dass sie und ihr Ehemann, der Investmentbanker Marc Mezvinsky, Ende des Jahres ein Kind erwarten.

Hillary Clintons zweiter Versuch?

In den USA wird damit gerechnet, dass ihre Mutter Hillary einen zweiten Anlauf auf das Präsidentenamt nimmt. Im Jahr 2008 hatte sie den Kandidatur-Wettstreit der Demokraten für das Weiße Haus gegen Barack Obama verloren.

Der heutige US-Präsident, der nach zwei Amtszeiten bei der Wahl im Jahr 2016 nicht erneut kandidieren darf, machte sie zu seiner Außenministerin. Diesen Posten gab Clinton im Februar vergangenen Jahres an ihren Parteikollegen John Kerry ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018