Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Klaus Wowereit wechselt zu Industriellen-Verein VBKI

Kurze Pause vorbei  

Wowereit wird Botschafter von Industriellen-Verein

14.01.2015, 12:19 Uhr | t-online.de, dpa

Klaus Wowereit wechselt zu Industriellen-Verein VBKI. Klaus Wowereit auf dem Roten Teppich in der Deutschen Oper Berlin (Quelle: dpa)

Klaus Wowereit auf dem Roten Teppich in der Deutschen Oper Berlin (Quelle: dpa)

Berlins Ex-Regierungschef Klaus Wowereit (61) hat sich nach seinem Rücktritt nur eine kurze Pause gegönnt: Der SPD-Politiker ist nun Mitglied im Präsidium des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Das teilte der Verein mit.

Mit seinen Verbindungen werde Wowereit helfen, Berlin weiter voranzubringen, erklärte VBKI-Präsident Markus Voigt. Als VBKI-Präsidiumsmitglied soll er als Botschafter der Berliner Wirtschaft agieren. Der 1879 gegründete VBKI ist nach eigener Aussage eine der ältesten Wirtschaftsinstitutionen in Deutschland.

Ehrenamt für Wowereit

Wie ein VBKI-Sprecher dem "Tagesspiegel" mitteilte, erhält Wowereit für seine Arbeit keine Geld: "Es ist ein Ehrenamt". Der Kontakt bestehe schon seit geraumer Zeit, schließlich sei der VBKI mit 1800 Mitgliedern eine Wirtschaftsgröße in der Stadt.

Laut "Tagesspiegel" ließ Wowereit zu seiner neuen Funktion mitteilen:"Es tut Berlin gut, wenn sich Unternehmerinnen und Unternehmer nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Stadtgesellschaft engagieren. Der VBKI bietet ihnen dazu die ideale Plattform."

"Ich freue mich, mich als Mitglied des VBKI-Präsidiums weiterhin für die Stadt, ihre Einwohner und ihre Wirtschaft einsetzen zu können“, so der langjährige Regierungschef.

Wowereit war am 11. Dezember nach 13 Jahren im Amt als Regierender Bürgermeister zurückgetreten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal