Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Mann in Indien angeblich von Meteorit erschlagen worden

Brocken aus dem Weltraum  

Mann in Indien angeblich von Meteorit erschlagen

08.02.2016, 19:02 Uhr | AFP

Mann in Indien angeblich von Meteorit erschlagen worden. Indische Behördenvertreter inspizieren den Meteoriten-Krater auf dem Gelände einer Schule. (Quelle: AFP)

Indische Behördenvertreter inspizieren den Meteoriten-Krater auf dem Gelände einer Schule. (Quelle: AFP)

So viel Pech kann man eigentlich nicht haben. In Indien soll ein Mann von einem Meteoriten erschlagen worden sein. Behördenvertreter gehen davon aus, dass das herabgefallene Objekt, durch das ein Busfahrer getötet und drei weitere Menschen verletzt wurden, ein Meteorit war. Es wäre der erste derartige Todesfall der Geschichte.

Eventuell handelt es sich jedoch um Weltraumschrott. Ein Forscher mahnte eine genaue Untersuchung des Gesteinsbrockens an.

"Ein Meteorit stürzte auf eine private Ingenieursschule (...) und tötete einen Busfahrer der Schule", erklärte der Premierminister des Bundesstaates, Jayalalithaa Jayaram. Der Busfahrer war gerade zu Fuß unterwegs, als das Objekt vom Himmel fiel.

Erstmals dokumentierter Todesfall durch Meteorit?

S.P. Rajaguru, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Indischen Institut für Astrophysik in Bangalore, sagte, dies sei durchaus möglich. Allerdings seien noch weitere Untersuchungen nötig. 

Beim Absturz des bläulichen Objekts am Samstag waren Fensterscheiben zerborsten und ein großen Krater entstanden. Laut Rajaguru könnte es sich auch um Weltraumschrott handeln. Sollte sich jedoch herausstellen, dass es tatsächlich ein Meteorit war, wäre es laut dem Wissenschaftler der erste derartige Todesfall in der Geschichte der Menschheit. 

Normalerweise verglühen die Brocken

Ein Meteorit ist ein Meteor, der nicht in der Atmosphäre verglüht und auf der Erde einschlägt. "Viele Meteore erreichen die Erdoberfläche nie und verglühen beim Eintritt in die Atmosphäre", sagte der Wissenschaftler. "Es ist sehr selten, dass sie auf der Erde einschlagen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal