Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Pegida-Chef Bachmann zieht nach Teneriffa

Von Sachsen in die Sonne  

Pegida-Chef Bachmann zieht es nach Teneriffa

21.09.2016, 13:11 Uhr | dpa, t-online.de

Pegida-Chef Bachmann zieht nach Teneriffa. Pegida-Gründer Lutz Bachmann zieht es in den sonnigen Süden. (Quelle: dpa)

Pegida-Gründer Lutz Bachmann zieht es in den sonnigen Süden. (Quelle: dpa)

Der Mitgründer des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses, Lutz Bachmann, will seinen Lebensmittelpunkt offenkundig nach Teneriffa verlegen. Das hat zumindest die frühere Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling gesagt und damit den Streit mit dem Gründer Bachmann weiter verschärft.

Sie hatte bei Facebook geschrieben, Bachmann sei dabei, auf die spanische Kanareninsel zu ziehen und nur noch alle zwei Wochen zu den Kundgebungen nach Dresden zu kommen.

Bachmann nur noch selten bei Demos dabei

"Wen interessiert es, wo man arbeitet und seinen Lebensunterhalt verdient, solange man mit Rückgrat hinter der Sache steht?", schrieb Bachmann daraufhin ebenfalls bei Facebook. "Monatelang war es bekannt und trotzdem uninteressant!"

Der Pegida-Mitgründer war in den vergangenen Wochen immer seltener bei den Kundgebungen in Dresden zu sehen. Ein Grund für sein Fernbleiben wurde den 2200 bis 2600 Teilnehmern auch am vergangenen Montag nicht genannt.

Einbruchsversuche und Anschlag auf Auto 

Bachmann hat inzwischen ein Video bei Youtube hochgeladen, in dem er Festerling angreift und erklärt, sein aktueller Wohnort sei "gar nicht so weit von Dresden weg". Er halte sich seit einigen Monaten vermehrt in Teneriffa auf, einen Umzug bestätigte er aber nicht.

Außerdem berichtet Bachmann von Einbruchsversuchen und einem Anschlag auf sein Auto, das daraufhin halb ausgebrannt sei. Zudem befinde sich seine Frau in psychologischer Behandlung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal