Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Polizei sucht Studentin aus Endingen mit Großaufgebot

Neues Foto  

27-jährige Joggerin in Endingen vermisst

11.11.2016, 16:07 Uhr | t-online.de

Keine Spur, keine Anhaltspunkte: Die Polizei sucht weiter mit einem Großaufgebot nach einer vermissten Joggerin aus Endingen (Baden-Württemberg). Am Dienstag sollten die Montagabend nach Einbruch der Dunkelheit unterbrochenen intensiven Suchmaßnahmen wieder fortgesetzt werden, teilte die Polizei in Freiburg mit.

Die Ermittler suchen mit Hunden und Polizeihubschraubern nach der Vermissten. Die Ermittler veröffentlichten ein aktuelles Bild der Joggering, teilten aber mit, ansonsten gebe es keinen neuen Sachstand.

Die etwa 170 cm große und schlanke Frau war am Sonntag gegen 14:15 Uhr von zuhause aus dem Stadtgebiet von Endingen zum Joggen aufgebrochen und wollte etwa eine Stunde später zurück sein. Angehörige meldeten die 27-Jährige dann am Abend als vermisst. Seither ist eine Suchaktion mit Rettungskräften, Suchhunden und Polizeihubschrauber im Gange.

Auffällige Bekleidung

Bekleidet war die Frau mit einer langen enganliegenden Laufhose, einem schwarzen Stirnband, lilafarbener Jacke und blauen Laufschuhen.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen unter Telefon 07641-5820 oder der Polizeiposten Endingen, Telefon 07642-92870, entgegen.

Bislang kein Zusammenhang mit Gewaltverbrechen an Studentin

Erst Mitte Oktober war im 30 Kilometer entfernten Freiburg eine Studentin tot am Ufer des Flusses Dreisam ganz in der Nähe des Fußballstadions des SC Freiburg aufgefunden worden. Die junge Frau wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Unweit des Tatorts hatte die Polizei ein Herrenrad gefunden. An diesem seien die männlichen Körperspuren gefunden worden, die auch an der Leiche entdeckt wurden, gab die Sonderkommission "Dreisam" nun bekannt. Wem das Fahrrad gehöre, sei weiter unklar. Das Rad lag auf dem Dreisamuferweg, nur wenige Meter vom Tatort entfernt. Es spiele in dem Fall nun eine wichtige Rolle.

Inzwischen haben die Ermittler eine Belohnung in Höhe von 6000 Euro für entscheidende Hinweise bereitgestellt. Sie würden für Informationen gezahlt, die zum Täter führen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal