Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Köln: Fliegerbombe nahe Deutzer Bahnhof gefunden

...

Tausende Menschen in Köln evakuiert  

Fliegerbombe nahe Deutzer Bahnhof entschärft

12.12.2016, 11:45 Uhr | dpa

Köln: Fliegerbombe nahe Deutzer Bahnhof gefunden. Auf dieser Baustelle nahe dem Messegelände wurde die Fliegerbombe entdeckt. (Quelle: dpa)

Auf dieser Baustelle nahe dem Messegelände wurde die Fliegerbombe entdeckt. (Quelle: dpa)

In Köln ist am Nachmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Damit könnten alle Sperrungen im Evakuierungsbereich rund um den Deutzer Bahnhof wieder aufgehoben werden.

Zuvor mussten im Stadtzentrum zahlreiche Bürogebäude geräumt werden. Auch der ICE-Bahnhof Köln-Deutz musste vorübergehend schließen. Die Evakuierung im rechtsrheinischen Teil der Innenstadt betraf nach Schätzungen einige Tausend Menschen.

Die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe wurde auf einer Baustelle zwischen dem Deutzer Bahnhof und dem Südeingang der Kölner Messe gefunden. Dort entsteht ein neues Versicherungsgebäude. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf legte den Evakuierungsradius auf 500 Meter fest.

Mehrere Bombenentschärfungen im Jahr 2015 

Auch die Hauptverwaltung des Chemiekonzerns Lanxess musste geräumt werden, obwohl sie außerhalb des 500-Meter-Radius liegt: Grund dafür seien die exponierte Lage und die Höhe des Gebäudes, teilte die Stadt mit.

Im vergangenen Jahr war ganz in der Nähe schon einmal eine Bombe entschärft worden. Mehrere Tausend Menschen mussten dafür Gebäude in der Umgebung verlassen, auch der Deutzer Bahnhof wurde gesperrt. Sogar der Schiffsverkehr auf dem Rhein war betroffen. Bei einer anderen Entschärfung ebenfalls 2015 hatten sogar 20.000 Kölner ihre Häuser räumen müssen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018