Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Migration: Zahl ertrunkener Flüchtlinge auf Rekordstand

"Höchste Totenzahl, die es je gab"  

Zahl ertrunkener Migranten auf Rekordstand

23.12.2016, 15:56 Uhr | rtr

Migration: Zahl ertrunkener Flüchtlinge auf Rekordstand. Das Rote Kreuz rettet Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Doch viel zu oft war in diesem Jahr kein Retter da. Über 5000 Menschen ertranken. (Quelle: dpa)

Das Rote Kreuz rettet Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Doch viel zu oft war in diesem Jahr kein Retter da. Über 5000 Menschen ertranken. (Quelle: dpa)

In diesem Jahr sind nach Angaben von Hilfsorganisationen so viele Migranten im Mittelmeer ertrunken wie nie zuvor. Mittlerweile seien 5000 Menschen bei der Überfahrt umgekommen, schätzten die Internationale Organisation für Migration (IOM) und das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR).

"Das ist die höchste Totenzahl in einem Jahr, die es je gab", sagte UNHCR-Sprecher William Spindler in Genf. Zuletzt starben nach Angaben der Organisationen etwa 100 Menschen, als zwei Schlauchboote am Donnerstag vor Sizilien kenterten, die von Libyen nach Italien unterwegs waren. Im vergangenen Jahr kamen der IOM zufolge 3777 Migranten auf See ums Leben.

Lebensgefährliche Überfahrt

Die Menschen machen sich in oft heillos überfüllten und seeuntüchtigen Booten aus Nordafrika auf den Weg Richtung Europa, um dort Schutz vor Krieg und Vertreibung oder eine bessere wirtschaftliche Zukunft zu suchen. Seit der Vereinbarung zwischen der EU und der Türkei über die Rücknahme von Flüchtlingen im März ist dies die Hauptroute für Migranten.

Für die gefährliche Überfahrt zahlen sie Schlepperbanden oft hohe Summen. Vor der libyschen Küste kreuzen Schiffe der EU, um gegen die Schlepper vorzugehen und Migranten aus Seenot zu retten. An dem Einsatz, bei dem bereits Zehntausende Menschen vor dem Ertrinken gerettet werden konnten, beteiligt sich auch die Bundesmarine.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018