Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

USA: Mann stirbt nach Biss tollwütiger Vampir-Fledermaus

Mann stirbt nach Biss einer tollwütigen Vampir-Fledermaus

25.08.2011, 09:15 Uhr | AFP

USA: Mann stirbt nach Biss tollwütiger Vampir-Fledermaus. Vampir-Fledermäuse können durch ihren Biss Tollwut übertragen (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Vampir-Fledermäuse können durch ihren Biss Tollwut übertragen (Foto: imago) (Quelle: imago images)

In den Vereinigte Staaten ist erstmals ein Mensch am Biss einer tollwütigen Vampir-Fledermaus gestorben. Ein 19-jähriger mexikanischer Saisonarbeiter sei Mitte Juli von einer Fledermaus an der Ferse gebissen worden, teilten die US-Gesundheitsbehörden mit, erlag den Folgen des Bisses aber erst jetzt.

Weitere Nachrichten und Links

Er habe Ende Juli auf einer Zuckerrohr-Plantage im US-Bundesstaat Louisiana zu arbeiten begonnen, am zweiten Tag aber über Schwäche und Schmerzen geklagt.

Normalerweise finden sich Vampir-Fledermäuse nur in Lateinamerika, doch nach Angaben der US-Gesundheitsbehörden könnte der Klimawandel dazu führen, dass sie weiter nach Norden wandern. Dies könnte zu einer erhöhten Gefahr der Ansteckung mit Tollwut führen.

Aggressive Form der Tollwut

Die Säugetiere können eine besonders aggressive Form von Tollwut übertragen, die im Gegensatz zu anderen Formen des Virus eine Inkubationszeit von nur 15 Tagen hat.

Ratgeber Fledermäuse im Haus
Zuhause Fledermäuse

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: