Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Vergiftungsserie in Gestüt in Thüringen

17 Hengste tot  

Vergiftungsserie in Gestüt in Thüringen

19.05.2014, 16:34 Uhr | dpa

In einem Gestüt in Thüringen sind 17 Hengste vergiftet worden. Am Wochenende fielen drei Junghengste der Vergiftungsserie im Haflinger-Gestüt Meura zum Opfer.

Das sagte eine Sprecherin des Gestüts und bestätigte einen Bericht der "Ostthüringer Zeitung". Der Zuchtbetrieb hat damit innerhalb von knapp zwei Wochen fast alle seine vor einem Jahr geborenen Hengste verloren. Die Herde mit insgesamt 20 Hengsten hatte auf einer Weide Grünschnitt von für sie giftigen Lebens- und Buchsbäumen gefressen, den Unbekannte auf die Koppel geworfen hatten.

Das Gestüt ist mit 300 Tieren einer der größten Zuchtbetriebe für die Pferderasse in Europa. Die Junghengste hatten ihren ersten Sommer auf der Weide verbringen sollen. Sie waren für die Ausbildung zu Reitpferden vorgesehen, die im Alter von drei Jahren begonnen hätte, wie die Sprecherin erläuterte. Der wirtschaftliche Schaden lässt sich noch nicht beziffern.

Vorsätzliche Straftat?

Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung, befragt Anwohner und sucht Zeugen. Ob es sich bei der Vergiftung um eine vorsätzliche Straftat handelt oder wohlmeinende Besucher die Tiere füttern wollten, ist unklar.

"Falls sich eine Straftat ausschließen lässt, wäre die Ablagerung des Grünschnitts auf der Weide immerhin noch eine Ordnungswidrigkeit", sagte ein Polizeisprecher. Das erste tote Pferd war am 4. Mai gefunden worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal