Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Krokodil auf Kreta: Zwei Meter langes Tier offenbar ausgesetzt

Krokodil auf Kreta  

Zwei Meter langes Tier offenbar ausgesetzt

06.07.2014, 21:05 Uhr | AFP

Auf der griechischen Insel Kreta ist ein zwei Meter langes Krokodil aufgetaucht und hat die Behörden auf den Plan gerufen. "Offenkundig ist das Krokodil nicht einheimisch, sondern wurde vermutlich von seinem Besitzer ausgesetzt", sagte ein Polizeisprecher.

Feuerwehrleute entdeckten das gefährliche Tier am Samstag in einer künstlichen Eindämmung 15 Kilometer vor der Hafenstadt Rethymno im Norden Kretas.

Experten vom Museum für Naturgeschichte in Heraklion werden am Montag erwartet, um zu versuchen, das Krokodil einzufangen.

Gerüchte um ein zweites Tier

Um die Anwohner der nahe gelegenen Dörfer zu schützen, sollte zudem ein Zaun aufgestellt werden, hieß es weiter von der örtlichen Polizei. Noch gebe es keine Panik in der Bevölkerung. Für Beunruhigung sorgten aber Gerüchte, wonach ein zweites Krokodil gesichtet worden sei.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal